DSC00193.JPG
dsc00108.jpg
dsc00160.jpg
dsc00100.jpg

Wappen

undefinedDas Wappen der Gemeinde Deuerling

Das Gemeindewappen, 1967 entworfen, symbolisiert Deuerlinger Geschichte in Kurzfassung.

Auf goldenem Schild sind zwei gekreuzte Kupferhämmer zu sehen. - Deuerling besaß nach 1580 einen Kupferhammer mit Schmelzwerk. Darüber liegen ein blauer und ein silberner Streifen - die Wappenfarben der Herren von Laaber, zu deren Herrschaft einst ein großer Teil der Gemeinde gehörte. en Schildfuß bilden schwarze Wellen - sie kennzeichnen die Lage des Ortes an der Schwarzen Laber.

Deuerling wird erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt, bestand aber als Siedlung schon in merovingischer Zeit, also vor mehr als 1200 Jahren.

Ansiedlungen pflegte man damals meist nach dem Oberhaupt der siedelnden Sippe zu bezeichnen. Aus alten Schreibweisen des Ortsnamens Deuerling kann man ableiten, daß dieses Oberhaupt im Fall unserer Gemeinde Tiurilo (daher Tiurilinga = Tverlinge = Deuerling) geheißen haben muss.